Sportangebote in der Geschichte des WMTV 1861 e.V.

Als der WMTV 1861 gegründet wurde, gab es damals in einem Sportverein natürlich nur die Möglichkeit zu Turnen. Selbst Kinder und Mädchen sowie Frauen durften zu dieser Zeit nicht am Sport teilnehmen.

Dies veränderte sich natürlich im Laufe der Zeit, der gesellschaftlichen Entwicklungen, der beiden Kriege und der Zeiten danach natürlich gewaltig. Zuerst fanden die ersten Angebote auf dem Platz und in den Vereinsgaststätten in den Sälen statt. So gab es neben der Löschwehr die 1862 gegründet wurde auch eine Gesangsabteilung. Ebenfalls wurde früh ein Trommler- und Pfeiffer-Corps ins Leben gerufen.

Ab 1910 änderten sich die Angebote im WMTV und so gab es schon 1910 einer Turnerrinnenabteilung und in den nächsten 15 Jahren wurden die Abteilungen Fechten, Schwimmen, Fußball, Tennis, Handball und 1926 Leichtathletik gegründet. In den weiteren Jahren später gab es sogar eine Rollschuhabteilung, Tischtennis, Basketball und eine Skiabteilung im WMTV. Heute hat der WMTV insgesamt ca. 2.500 Mitgliedern in 12 Abteilungen verteilt.

Natürlich waren die Trainingszeiten früher nicht so vielschichtig wie heute. 1936 gab es 10 Abteilungen und 11 Angebote. Damals trainierten die Turner 2 x in der Woche von 20.30 Uhr bis 22.30 Uhr. Die Fechter und alle anderen Angebote trainierten nur 1 x der Woche, entweder auf dem Platz, in der Halle oder im Jahnsaal – heutiger Saal der Gaststätte.

Tagsüber wurde die Halle an die Schulen vermietet, um so wieder Geld für die notwendigen Renovierungsarbeiten zu bekommen. Das Training am Wochenende war zum Beispiel in den fünfziger Jahren selbstverständlich. 1951 gab es 8 Abteilungen und 16 Sportangebote, wovon die meisten in der eigenen Halle durchgeführt wurden.

1981 gab es 14 Abteilungen und 39 Angebote in 12 Hallen mit 20 Übungsleitern. und im Jubiläumsjahr 1991 schon 100 Angebote in 12 Abteilungen und in 27 Hallen und Plätzen mit 31 Übungsleitern.

Mit den Jahren und den Trends aus Übersee veränderten sich komplett die Angebote des WMTV und die Mitgliederstruktur. Waren es früher nur Männer und viele Knaben, ist heute der Anteil der Frauen und Kinder, besonders der Mädchen, wesentlich stärker wie zu früheren Zeiten.

Neue Trends und moderne Sportarten verlangen natürlich nach mehr Platz, neue Geräte und Zubehör sowie mehr Übungsleiter. So hat haben sich in den letzten 20 Jahren die Angebote aus den Bereichen Fitness, Gesundheit und Rehasport sehr stark entwickelt.

Allein im Rehasport bietet der WMTV heute über 50 Angebote an. Und im Fitnessbereich besitzt der WMTV ein eigenes Studio mit gut 300 Mitgliedern, welches 2019 erweitert werden soll.

Heute bietet der WMTV mit gut 150 Übungsleitern und Helfern in über 37 Hallen und Plätzen und in verschiedenen Einrichtungen in 12 Abteilungen über 260 Sportangebote an!!

Waren früher die Trainingszeiten und Angebote sehr klar strukturiert, so muss ein Verein heute Angebote in den späten Abendstunden, am Wochenende und in den Ferien anbieten. Ebenfalls arbeiten modernen Vereine mit verschiedenen Kooperationspartnern und Einrichtungen extern zusammen. Früher war man selbstverständlich ewig Mitglied in einem Verein. Heute gibt es so eine große Auswahl und Konkurrenz, dass viele Mitglieder heute viele Angebote nutzen wollen. Früher hatten die Menschen auch nicht viel zur Auswahl und das Geld und die Umstände gaben auch nicht viel her. Mit der medialen Welt und den Möglichkeiten schnell von A nach B zu kommen, hat sich die gesamte „Vereinswelt“ verändert.

Wir wollen auch in vielen Jahren noch weiter für unsere Mitglieder attraktive Sport- und Bewegungsangebote anbieten und sicherlich noch vielen darüber hinaus. Wir sind halt „… mehr als nur ein Sportverein!“

[Andreas Lukosch]
.
PS: Kennen Sie schon unseren Youtube-Kanal? Wenn nein, dann sollten Sie mal unter den hier hinterlegten Link vorbeischauen… Ein Besuch lohnt sich! Von „Mitmach-Videos“ bis hin zu allgemeinen Informationen über den Verein oder den diversen Abteilungen – für jeden ist etwas dabei!