Der WMTV unterstützt den Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Der WMTV Solingen stellt sich gemeinsam gegen Hass, Diskirminierungen und Rassismus aller Art. Dies wurde schon mit der Aktion „Pink gegen Rassismus“ deutlich symbolisiert und gilt selbstverständlich auch für den heutigen „Internaionalen Tag gegen Homo-, Bi, Inter- und Transphobie“.

Der WMTV steht ganz klar für Toleranz, Integration, Intregation, Respekt und Vielfalt. Der WMTV ist mehr als nur ein Sportverein…, er ist auch eine starke und vorallem bunte Gemeinschaft!

[Daniel Konrad]

Allgemeine Info: Der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie bzw. -feindlichkeit (englisch International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia, kurz IDAHOBIT) wird seit 2005 jährlich am 17.Mai von Homosexuellen, später auch Trans-, Bi- und Intersexuellen, als Aktionstag begangen, um durch Akitonen, mediale Aufmerksamkeit und Lobbying auf die Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hinzuweisen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen. Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zur streichen. Transsexualität wurde erst 2018 mit dem Erscheinen der ICD-11 von der WHO als „Krankheit“ gestrichen. (Info: Wikipedia)