Der WMTV – Jahresrückblick 2020: Der Verein im Zeitraffer…! (TEIL 3/4)

Es ist schon mittlerweile eine kleine Tradition: der WMTV-Jahresrückblick. Auch für 2020 wollen wir es uns nicht nehmen lassen, Euch „Euren Verein“ im Zeitraffer zu präsentieren. Es war ein Jahr, mit vielen aufregenden Höhepunkten und dabei war nicht diesen eine uns begleitende Covid-19 gemeint.

In vier lockeren Berichten, werden wir am 30.12., 31.12., 02.01 und 03.01. (jeweils um 8:00 Uhr) diverse Anekdoten, Erfolge und Erlebnisse aus „unserem Verein“ zum Besten geben – selbstverständlich willkürlich und ohne Anspruch auf Vollständigkeit…

.

Juli:

„Sport im Park“: Ein gelungener Auftakt mit POUND! – Mittwochabend, 01.07.2020: Der Auftakt zur diesjährigen „Sport im Park“-Aktionsreihe war ein voller Erfolg. Trotz, nun sagen wir mal, sehr launischem Solinger Wetters (sprich es regnete immer wieder sprichwörtliche „Bindfäden“), waren sehr viele Teilnehmerinnen – und auch Teilnehmer – beim POUND-Auftakt dabei. Auf der Jahnkampfbahn präsentierte der WMTV in einem gemeinsamen Projekt des Solinger Sportbundes die Aktion „Sport im Park“ – ein Projekt in dem diverse Solinger Sportvereine mit unterschiedlichsten Aktionen involviert sind. Den Projektauftakt machte das Team um Melli Tillert mit ihrem „Pound Rockout“ Angebot. Der coole Fitnesstrend aus Amerika ist ein Ganzkörpertraining, ein Workout kombiniert aus Pilates, Cardio und Kondition. Mit 2 Ripstixs (Drumsticks) und einem hohen Spaßfaktor werden in einer Einheit bis zu 900 Kalorien verbrannt. Trotz des wechselhaften Wetters hatten alle im Walder Stadion anwesenden Sportler ihren sichtbaren Spaß. Spaß, wovon sich auch der WDR überzeugen konnte, der am Mittwoch sogar mit einer Liveschaltung zum Regionalfernsehen vor Ort war.

.

„Eine Kinderstadt mit Handball, Hockey und jede Menge Spaß…!“ auch 2020 war der WMTV wieder bei der Kinder-Oase dabei, und zwar wie in den letzten beiden Jahren auch, auf dem Gelände der ehemaligen Jugendherberge in Solingen-Gräfrath. Auch wenn es einige besondere Abstands- und Hygieneregeln gab, wollte der WMTV auch in diesem Jahr als verlässlicher Partner zur Verfügung stehen. Egal ob mit Hockey, Handball oder erneut mit Selbstverteidigung, unser Verein war wieder dabei, um auf der Kinder-Oase das tollte Angebot des Ferien(s)spass-Team´s zu unterstützen.

.

Auch im letzten Sommer gab es beim WMTV wieder ein umfangreiches Sommerferien-Programm mit vielen Kinder und noch mehr Spaß. Egal ob beim „Tennis-Camp“ oder der „Sport- und Spielwoche“, dem „Hockey-Camp“ oder der „Freizeitwoche“, überall wurde Abwechslung großgeschrieben. Ein „Dankeschön“ an die vielen Helfer, ohne die unser Ferienprogramm nahezu unmöglich gewesen wäre.

.

Auch im Sommer 2020 wieder am Start: unsere Lady-Spezial-Angebote! Vor 12 Jahren wurden diese beim WMTV zum ersten Male unter dem Motto „Von Frauen für Frauen“ ein- bzw. durchgeführt. Damals folgte der Verein dem Wunsch einiger Mitglieder, die auch in den Sommerferien etwas für sich tun wollten und startete mit vier Angeboten. Über die Zeit entwickelten sich unsere „Lady Spezials“ zu einem vielgefragten und außergewöhnlichem Schnupperangebot für Mitglieder und auch Nichtmitglieder, welche aus unserer Jahresplanung gar nicht mehr wegzudenken sind.

.

August:

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Der Wettergott scheint ein Beachhandballer zu sein, denn auch in diesem Jahr konnten die Verantwortlichen vom WMTV ihr alljährliches Beachhandball-Turnier bei bestem Wetter und teils hochsommerlichen Temperaturen anbieten. Insgesamt 31 Mannschaften folgten der Einladung ins beschauliche Freibad Ittertal und boten den Zuschauern ein fast durchweg interessantes und kurzweiliges (Beach)Erlebnis. Kurzum: der „6. WMTV Ittertal-Beachcup“ war ein voller Erfolg!

.

Individuelles Sicherheitskonzept fertiggestellt: „Wir sind die ersten deutschandweit!“ Der WMTV hat sich als zukunftsorientierter Sportverein auf den Weg gemacht und zusammen mit der Stiftung Sicherheit im Sport ein Sicherheitskonzept für den Verein entwickelt. Viele Ideen zum Thema Sicherheit, die dem WMTV wichtig sind, hatte der Verein bereits im Leitbild formuliert. In zwei Sitzungen hat der WMTV dann seine Wünsche und Vorstellungen, was genau Sicherheit im Verein für den WMTV bedeutet, dargestellt und niedergeschrieben. Die Stiftung hat die Entwicklung moderiert und das Konzept um gesetzliche Vorgaben ergänzt, die für alle Unternehmer sowie jeden Sportverein verpflichtend sind – so kann der Verein künftig seinen Aufgaben hinsichtlich Arbeits­ und Gesundheitsschutzes nachkommen. Dazu wurden und werden nun sukzessive Maßnahmen aus dem Arbeitsschutz eingeführt. „Der WMTV hat mittlerweile eine Größe erreicht, wo wir es uns nicht mehr erlauben können, das Thema Arbeitssicherheit zu vernachlässigen“, so Andreas Lukosch. Der WMTV ist der erste Verein, der sich mit dem Auftrag eines Sicherheitskonzeptes an die Stiftung gewandt hat. Dadurch konnte die Stiftung viele Erkenntnisse zum Theorie-Praxistransfer aus der intensiven Arbeit mitnehmen, was dazu führt, dass zukünftige Anfragen von Vereinen, noch besser umgesetzt und formuliert werden können.

.

Re-Start: es ist endlich wieder soweit: am 10.08.2020 starteten wir wieder „voll“ durch. Das bedeutete, dass ab diesem Termin wieder alle Kurse und Sportangeboten durchgeführt werden durften. Egal ob Kinder-Turnen, Reha-Kurse oder allgemeine Aktivitäten – fast alles war wieder möglich! Selbstverständlich mussten auch wir uns weiterhin an die allgemein gültigen Corona Schutz- und Hygieneverfügungen halten (…).

.

Ein besonderer Erfolg für unsere W.MTV – Beach – Volleyballer: Eric Ly und Levi Weissenbach holen Silber bei den Westdeutschen U 14 in Bocholt! Nach acht Spielen und 19 gespielten Sätzen eroberte, dass Duo Eric Ly und Levi Weissenbach, den Vize-Titel bei den Westdeutschen U 14 Beachmeisterschaften in Bocholt. Im Finale mussten sich die beiden Wald-Merscheider Red Devils dem starken Ausrichter-Duo geschlagen geben. Top Leistung Jungs!

.

Einen erfolgreichen Saisonabschluss konnten unsere Tennis-Herren-65 erzielen. Mit einem klaren Sieg gegen den Mitfavoriten TC Uellendahl (Wuppertal) schlossen die Tennis-Herren die diesjährige Medenspiel-Saison ab und sicherten sich in einem spannenden Wettkampf den Meistertitel in der Bezirksliga. Durch diesen Titel sind unsere Herren 65 in der nächsten Sommersaison in der 2. Verbandsliga spielberechtigt. Herzlichen Glückwünsch!

.

Handball – Das Warten hat ein Ende: Die Spielsaison 2020/2021 wurde am letzten August-Wochenende „eröffnet“! Auch wenn am Anfang nur drei Mannschaften aktiv ins Meisterschaftsgeschehen eingreifen durften, war die Vorfreude – auch bei den restlichen Mannschaften – groß. Leider wissen wir heute, dass bis zum erneuten Lookdown im November immer noch einige Teams nicht spielen durften… und dies wohl auch allzu bald noch nicht tun werden.

.

Die Freude war groß, als Andreas Durst, Inhaber der Firma Dursol (Dursol-Fabrik Otto Durst GmbH & Co. KG) mit seinem Wagen vorfuhr: im „Gepäck“ 2.600 Handdesinfektions-Flaschen des firmeneigenen Labels „Croldino“. Mit den Desinfektionsmitteln wollte der Unternehmer die Mitglieder des Solinger Vereines bei der Einhaltung der im Zuge der Corona-Pandemie geltenden Hygieneregeln unterstützen. Andreas Lukosch zeigte sich sichtlich begeistert von Andreas Durst, der im Übrigen selber beim WMTV in der Tennisabteilung aktiv ist: „Es ist toll zu sehen, dass Menschen in diesen Zeiten zusammenstehen und auch Firmen und Organisationen einander unterstützen.“

.

September:

Der WMTV Solingen konnte sich abermals über eine weitere großzügige Spende aus den Reihen der Solinger Wirtschaft freuen, und zwar über 500 Stück Nasen-Mund-Schutzmasken. Das Unternehmen ULDICON GmbH, des Unternehmers Ullrich Dibbert, seines Zeichens Mitglied unserer Herren-Sportgruppe, konnte mit diesem Geschenk einen wichtigen Beitrag zu unserem Vereinswesen beisteuern.

.

Auch unsere Hockeyabteilung startete nach den Sommerferien wieder in den Alltag. Neben dem wöchentlichen Training traf sich die gesamte Hockeyabteilung am 12.09.2020 auf dem Kunstrasenplatz beim WMTV. Auf Grund der Corona-Situation war es leider nicht möglich gewesen, am normalen Turnierbetrieb teilzunehmen. Somit wurde beschlossen, ein internes Turnier auszutragen. Es haben sich fünf Mannschaften zusammengefunden und bei gutem Wetter um reichlich Tore und Punkte gekämpft. Sowohl Klein gegen Groß als auch Spieler gegen Trainer duellierten sich bei angenehmer Zweikampfatmosphäre. Zum Schluss sind alle als Sieger vom Platz gegangen.

.

Wir wurden für die Aktion „Cash für den Club“ von Radio RSG und der Volksbank im Bergischen Land vorgeschlagen, angenommen und konnten sogar gewinnen! Der Gewinn wurde dann auch gleich sinnvoll re-investiert, damit unsere Kleinsten der Handballfamilie auch 2020 eine liebgewordene Tradition pflegen konnten: ein Eis vom Eiswagen. Eine Tradition die in diesem Jahr fast der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen wäre. Denn aufgrund der vielen ausgefallen Veranstaltungen sind natürlich auch zahlreiche Einnahmen weggebrochen. Daher kam der Gewinn aus der Aktion „Cash für den Club“ von Radio RSG und der Volksbank im Bergischen Land zur richtigen Zeit! Bei hochsommerlichen Temperaturen durften sich unsere Kids nun doch über „ihr“ Eis freuen, denn am 15.09.2020 wurde das traditionelle Eis essen nachgeholt – sehr zur Freude unserer jüngsten Handballcracks.

.

Wie jedes (bzw. fast jedes) Jahr treffen unsere Boule Spieler und -Spielerinnen auf die französischen Boule-Freunde von L’Amicale zu einem beliebten und kurzweiligen Boule-Turnier. So auch in diesem September, und zwar am Sonntag, 20.09.2020. Gespielt wurde auf der erst vor kurzem neu gepflegten und gereinigten Boule-Anlage im Sportpark Solingen-Wald, indem von den Nutzern liebevoll genannten „Boulodrome“ (…).

.

Pound in der Rehabilitationsgruppe, geht das? Und ob das geht, das konnten Melli Tillert und Kim Bick vom WMTV-Poundteam bewiesen. Mitte September gaben beide zwei Schnupperstunden für zwei Rehagruppen und das mit vollem Erfolg! Als dann die Ripstix verteilt wurden, staunten die meisten nicht schlecht, da sie sich nichts darunter vorstellen konnten. Da es im Pound unterschiedliche Bewegungsspektren gibt, bei denen sich die Teilnehmer frei entscheiden können, wie schwierig sie es gerne hätten, boten Melli und Kim immer abwechselnd unterschiedliche Spektren an. Nach der Stunde gab es viele positive Rückmeldungen, doch das Lachen der Teilnehmer während der Stunde sagte mehr als tausend Worte (…).

.

„Zurück auf dem Feld mit dem ersten Sieg“ – Nach einer 14-wöchigen (Corona-)Pause, neuen Regeln und einem der Ausnahmesituation angepassten Hygienekonzept, konnte die Rugby-Spielgemeinschaft der WMTV Solingen Zebras, der Panther aus Hürth und dem BTV Brühl mit einem Sieg gegen Willich (60-00) die ersten Punkte in der Auslosung des „Tackle-Corona-Cup 2020/2021“ holen.